Home@axtbar » Es kracht in der Wedemark

Es kracht in der Wedemark

Veröffentlicht am 14. Juni 2020 um 22:05

Wetterfenster. Ein Begriff, der aus dem Rennsport kommt und im Axten eine ganz andere Bedeutung hat. Eigentlich heißt es, dass es zwischen dem Regen kurz schön wird. Heute ist es so, dass zwischen dem sommerlichen Wetter Regen kommt. Und genau dann, als der Praxisteil vom zweiten Probeseminar beginnt. Aber die heldenhaften Teilnehmerinnen sind nicht aus Zucker und machen aus dem Regen Gewitter, indem sie es richtig krachen lassen.  

Auch hier zeigt sich schnell, die Grundgriffe sind einfach und der Rums kommt mit der Sicherheit zu treffen. Und schon ist kein Holz mehr rund.

M., noch nie vorher an der Axt, verwandelt leicht Tonnen in Stückgut. 

Genauso I.: Kurz ins Visier genommen, zielen, los lassen und schon kracht es. Ganz trocken. 

In kürzester Zeit liegt das Holz feuerfertig zum Trocknen. Das Wetterfenster schließt sich gerade und wir das Seminar ohne Aprés - Axt. Die Trockenkammer ruft.  Und so ist heute kein Schweiß geflossen, der Himmel hat gegossen und wir alle neue Erfahrungen genossen.

Wieder kann die axtbar zwei Damen das Zertifikat mit der Lizenz zum Teilen überreichen.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.