Home@axtbar » Hausbesuch in Buchholz

Hausbesuch in Buchholz

Veröffentlicht am 18. Juni 2020 um 23:10

Wenn das nicht passt wie Axt auf Rundling? Hausbesuch in Buchholz. Nicht in Neustadt oder Straßburg, nein in Buchholz. Da wo es Holz der Buchen gibt. Trotzdem bringen wir unser Holz mit. Birke und Kiefer. Und einen Spaltklotz, Äxte und Theorie.    

Die axtbar hat sich bei S. eingeladen, weil die Örtlichkeiten es zulassen. Freie Fläche die gut von Spuren gereinigt werden kann. U. ist auch mit dabei und hat alles eingefädelt, sie ist die Braut von meinen Urkumpel.

Dem ist nicht genug, die Jugend von S. hört gespannt bei der Theorie zu und legt dann selbst Axt an.

Großes Lob für die Treffsicherheit und der Umsetzung des Unterrichtsstoffes in die Praxis. Ein gutes Auge und junger Mut sind tragende Teile des Axtens

Die axtbar musste Lernen, das ein Spaltblock nicht reicht und so wird in Zukunft für weitere passenden Unterlagen gesorgt sein. Nach gut zwei Stunden ist das Holz gebrochen, die Treffsicherheit überall gegeben und auch die erste Blase macht sich an der Hand bemerkbar. Genug Schweiß ist geflossen, geschuldet dem warmen Wetter und weil Holz 3x warm macht, wie alle wissen: Beim Fallen, beim Axten und beim Brennen. 

Der Anhänger leer, der Blutzucker hoch, der Stapel voll und Buchholz? Die Gemeinde in der Nordheide ist reicher an zwei würdigen zertifizierten Damen mit der Axt. Leider hat die Jugend bei der Zeugnisausgabe geschwänzt, die Zettel werden nachgereicht. und schon sind es vier. 

Aprés - Axt muss unbedingt nachgeholt werden, Asche auf mein Haupt. Jeder hat die Siegesfeier verdient. Wir sehen uns, haut rein. Jan+Wiebke  


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.